1922           95 Jahre           2017

Musikkorps Herold Pye e.V.

Vorgeschichte ab 1922 ab 1947 ab 1972 ab 1997

Die Chronik des

Die Festschrift im Jahre 1972
Titelseite der Festschrift
Das Musikkorps Herold im Jahre 1972
Jubiläumsfoto

- 1972: 50 Jahre Musikkorps Herold e.V. -

Zum 50jährigen Jubiläum gastierte das Luftwaffenmusikkorps 3 aus Münster mit einem brillanten Repertoire in der damals gerade neu erstellten, restlos ausverkauften Pyer Sporthalle.

Auch das 60jährige Jubiläum wurde mit einem Konzert in der Pyer Sporthalle - diesmal gestaltet vom ’Herold’ und dem Gesangverein ’Sängerlust’ Pye - gefeiert. Zum 70jährigen zog man dann in das renovierte ’Piesberger Gesellschaftshaus’ um, das den älteren Heroldern noch gut von den gemeinsamen zünftigen Karnevalsfesten mit dem Piesberger Sportverein in Erinnerung ist.

Wandlung erfuhr im Laufe der Zeit auch das äußere Bild des Musikkorps ’Herold’. Nachdem man sich zuerst mit einheitlichen Mützen begnügt hatte, schmückten bald komplette Uniformen die Auftritte, anfangs in schwarz und später in blau. Für den Niedersachsentag 1951 in Osnabrück zog man einmal sogar schmucke Bergmannskluft an.

Aber nicht nur durch die Uniformen wurde das äußere Bild verändert:
Nachdem schon 1964 die Generalversammlung den Beitritt von Frauen zugelassen hatte, waren 1974 erstmals kurzfristig zwei Frauen an Instrumenten aktiv. Der Durchbruch kam aber erst 10 Jahre später, als gleich mehrere Frauen - meist Töchter von Heroldern - in das Musikkorps eintraten. Heute stellen die Frauen einen starken Block bei den aktiven Musikern und sind als tragendes Element aus dem Musikkorps ’Herold’ nicht mehr wegzudenken.

Der Verein, der heute ca. 100 Mitglieder zählt - davon ungefähr die Hälfte Aktive -, wurde 1972 mit neuer Satzung als Musikkorps ’Herold’ Pye e.V. in das Vereinsregister eingetragen. Bei zahlreichen internen Veranstaltungen wie z.B. Karneval, Jahresausklang, Schnatgang, Familienfest oder Weihnachtsfeier wird mal richtig ausgespannt und selbst gefeiert.

Im Spielbetrieb werden neben örtlichen Veranstaltungen wie Schützenfesten, Prozessionen, Totenehrungen, Pfarrfesten, Gottesdiensten etc. eine ganze Anzahl überregionaler Ereignisse Jahr für Jahr mitgestaltet. Hervorzuheben sind da der Ossensamstags-Umzug in Osnabrück, Prinzenproklamation und Seniorenkarneval in der Osnabrücker Stadthalle, der Rosenmontagszug in Düsseldorf sowie diverse Schützenfeste in der weiteren Umgebung. Durch besondere Förderung und Impulse seitens des Wallenhorster Pfarrers Steffan verstärkten sich im Laufe der Zeit auch die Aktivitäten des Musikkorps ’Herold’ im sakralen Bereich.

Um dauerhaft Musikernachwuchs heranzuziehen, wird beim ’Herold’ die Jugendarbeit stets groß geschrieben. Seit Anfang der 80er Jahre werden schon die Jüngsten durch eine Flötengruppe an gemeinsames Musizieren herangeführt.

Unvergessen bleiben die Auftritte des Musikkorps ’Herold’ beim Papstbesuch 1980 in Osnabrück, beim Besuch des Bundestages in Bonn 1990 und beim Besuch des Niedersächsischen Landtages in Hannover im März 1995.